Suhl Offiziell: Umlauft-Brüder zum 1. Suhler SV

In Zukunft schwarz statt blau-gelb: Dennis Umlauft (hinten rechts) wechselt mit seinem drei Jahre älteren Bruder Martin vom SV Dietzhausen zum 1. Suhler SV. Archivfoto: frankphoto.de Quelle: Unbekannt

Dietzhäuser Brüderpaar geht nach Suhl: Martin und Dennis Umlauft spielen ab sofort für den 1. Suhler SV.

Suhl - Der große Doppelwechsel aus Dietzhausen hat sich bereits vor Monaten angedeutet, jetzt ist er in trockenen Tüchern: Die Brüder Martin (31) und Dennis Umlauft (28) werden in der neuen Fußball-Saison für den 1. Suhler SV spielen. Das bestätigte SSV-Abteilungsleiter Torsten Jauch Freies Wort am Mittwoch. " Martin hat gestern bei uns unterschrieben. Dennis noch nicht, er war nicht beim Training", so Jauch.

Seit vorigen Winter ist der 1. Suhler SV an den beiden Brüdern dran, die keinen Hehl aus ihrem Wunsch machten, noch einmal höherklassig spielen zu wollen. Einen Wechsel mitten in der Saison schlossen beide jedoch kategorisch aus. Keiner von beiden wollte den SV Dietzhausen im Abstiegskampf in der Fußball-Kreisoberliga im Stich lassen. Zum Zeitpunkt des Corona-bedingten Saison-Stopps war der SVD nur sechs Punkte von der Abstiegszone entfernt. Hätte der Thüringer Fußball-Verband die Fortsetzung der Saison 2019/2020 beschlossen, sagt Torsten Jauch , wären die beiden Leistungsträger bis zum Saisonende im Jahr 2021 in Dietzhausen geblieben.

Der offizielle Saison-Abbruch hat die Lage nun verändert. Mit dem Wechsel der beiden Brüder bekommt der 1. Suhler SV einen spielstarken Antreiber (Martin) und Dietzhausens erfolgreichsten Torjäger der vergangenen Jahre. Dennis Umlauft erzielte in den letzten drei Spielzeiten für Dietzhausen insgesamt 40 Tore in der Kreisoberliga. Auch der SSV bekam das nach seinem Abstieg aus der Landesklasse im Stadtderby zu spüren. Im Hinspiel am 8. September 2018 führte der kleine Nachbar den großen vor, siegte mit 6:0. Vier Treffer erzielte Dennis Umlauft, sein Bruder Martin einen.

Mit Riccardo Eckert schließt sich ein weiterer Ex-Dietzhäuser dem SSV an. Eckert, der zuletzt aufgrund seines Studiums für den Dresdner SC 1898 spielte, folgt damit seinem Vater Bernd, der Suhls Erste 2019 übernommen hatte.

Weitere Neuzugänge des Landesklasse-Vertreters sind der 17-jährige Ben Müller (eigener Nachwuchs) und Thomas Osburg (24), der berufsbedingt aus dem Raum Frankfurt nach Suhl gezogen ist. Die neu formierte Suhler Mannschaft hat ihren ersten offiziellen Testspiel-Auftritt am kommenden Sonntag, 15 Uhr, in Erlau. Eine Woche später ist laut aktuellem Plan Suhls Ex-Trainer Lars Müller mit seinem FC Coburg zu Gast in der Heimat. kt

Autor

 

Bilder