Suhl Fahrerflucht an der Notaufnahme

Ein Sattelschlepper (Symbolbild). Foto: imago images/Shotshop/christophe rolland via www.imago-images.de

Ein Lastwagenfahrer hat an der Notaufnahme des Suhler Klinikums einen fünfstelligen Schaden verursacht. Nach dem Unfall ist er fortgefahren. Ein Teil des Kennzeichens ist aber bekannt. Nun bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche.

Die Polizei sucht nach einem Lastwagenfahrer, der am Freitagnachmittag am Suhler Zentralklinikum einen Schaden von 10 000 Euro verursacht hat. Der Auflieger nach erste Erkenntnissen ein litauisches Kennzeichen, wie es im Polizeibericht vom Sonntag heißt. Das Kennzeichen der Zugmaschine ist unbekannt.

Beim Rangieren mit dem Lastzug, stieß dieser gegen 16.45 Uhr an das Vordach der Notaufnahme und verursachte den hohen Sachschaden. Der Lastwagen fuhr danach fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Damit hat er Fahrerflucht begangen. Am Auflieger soll sich ein Kennzeichen mit der Kombination „HL-859“ befunden haben. „Nach derzeitigen Ermittlungen könnte es sich um einen Auflieger handeln, welcher in Litauen zugelassen ist. Das Kennzeichen des Zugfahrzeuges ist nicht bekannt“, erklärte ein Polizeisprecher.

Hinweise zu dieser Straftat nimmt die Polizei unter Telefon (0 36 81) 36 90 entgegen.

Autor

 

Bilder