Suhl Es wird tief gebaggert im Reich der Blumenstraßen

Im Tal des Löffelbachs ist schweres Baugerät aufgefahren. Die Straße wird saniert.

Suhl - Der Eigenbetrieb Kommunalwirtschaftliche Dienstleistungen Suhl hat in der vergangenen Woche damit begonnen, den Einmündungsbereich der Straßen An der Kunigunde, Rosenweg, Asternweg und Fliederweg instand zu setzen.

Es soll auf der gesamten Straßenbreite die Asphaltdeckschicht erneuert und die Straßenentwässerung geregelt werden. Die Bauausführung erfolgt weitestgehend als Straßeninstandsetzungsmaßnahme. Dazu wird die Asphaltschicht abgefräst und erneuert. Mit der Bauausführung ist die Firma Straßen- und Asphaltbau Rennsteig GmbH beauftragt. Seit dem Baustart hat sich bereits viel bewegt. Bis 21. August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Für die Bauzeit ist eine Vollsperrung erforderlich, die durch die Stadt Suhl verkehrsrechtlich bereits angeordnet ist. Der Verkehr wird dann über den Friedbergweg und Veilchenweg umgeleitet.

Das Wohngebiet Alter Friedberg ist auch in den Straßennamen eine ziemlich blumige Angelegenheit. Es gibt noch einen Margaritenweg, den Nelkenweg, einen Heideweg und einen Veilchenweg. Das hat viele Vorteile: Man muss niemals darüber nachdenken, ob vielleicht "falsche" Persönlichkeiten geehrt werden und eine Straßenumbenennung je nach den aktuellen politischen Moden angebracht wäre.

Autor

 

Bilder