Rückkehrer Steffen Kolk hat den 1. Suhler SV am Freitagabend zum ersten Sieg in der neuen Landesklasse-Saison geschossen. Der 39-Jährige brachte einen schlecht verteidigten Ball im Barchfelder Tor unter (37.). Trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten blieb es beim 1:0 für Gastgeber Suhl. „Letzte Woche Samstag wollte ich eigentlich noch sterben“, bemerkte Kolk, der zuletzt an einer schmerzhaften Rippenverletzung laborierte, nach dem Spiel und lachte.