Suhl - In der heimeligen Ecke des großen Gagarin-Saales - eine schicke Location geworden - treffen zwei ausgesprochene Klamauk-Kollegen auf komödiantisch eingestellte Besucher der Feine-Plätzchen-Tour: der Erfurter André Kudernatsch (49) und der Leipziger Andreas Groß (48). Zwei, die sich gesucht und gefunden haben. In schrägem Wort und guter Musik vom Piano öffnen sie mit 24 Titeln 24 Türchen, um am festlichen Tannenbaum gnadenlos zu rütteln und ihre Zuschauer auf eine besinnungslose Weihnacht einzustimmen. Bommelmütze und Weihnachtsmann-Pulli sind launige Markenzeichen der beiden, die am Freitagabend allerhand absurde Besinnlichkeitsrituale auf die Schippe nehmen. Von Ilmenau bis Weimar, Suhl bis Leipzig tingeln der Journalist, Autor und MDR-Radiomoderator Kudernatsch und sein exzellenter Musikwichtel Groß in diesem Advent mit ihrem Auweia-Programm, im Rucksack die CD und das Buch aus dem Salier Verlag Leipzig/Hildburghausen.