Stromausfall in Meiningen Kreisstadt war Samstagabend teils ohne Strom

any
Stimmungsvoll beleuchtetes Meininger Stadtzentrum. Samstagabend gingen in Teilen der Stadt die Lichter für eine Weile aus. Foto:  

Samstagabend wurde es zeitweilig in einigen Gegenden dunkel in der Kreisstadt: Stromausfall. Auch eine Vorstellung des Meininger Theaters war davon betroffen.

Wer einen Balkon oder Garten hatte, saß bei den tropischen Temperaturen am Samstagabend wahrscheinlich draußen, als in Meiningen viele Lichter, Computer und Fernseher ausgingen. Betroffen waren neben vielen privaten Haushalten auch die Besucher des Meininger Theaters. Die Vorstellung „Heiße Zeiten“, teilte Schauspieldirektor Frank Behnke auf der Social-Media-Plattform Facebook mit, „musste unterbrochen und schließlich abgebrochen werden“, aber das Ensemble und die Zuschauer hätten „super reagiert“.

Bürgermeister Fabian Giesder hatte zuvor informiert, dass es bei der Stromversorgung gerade „Störungen im Bereich zwischen Bodenweg und Theater mit gelegentlichen Auswirkungen in der Innenstadt sowie im Neubaugebiet Utendorfer Straße“ gebe, die Stadtwerke aber im Einsatz seien, um das Problem schnellstmöglich zu beheben. Bürger aus verschiedenen Straßen bestätigten daraufhin den Stromausfall, der die Sachsenstraße in der Innenstadt genauso traf wie den Haselbusch im Neubaugebiet.

Eine Facebook-Nutzerin meinte, sie hoffe nicht, dass die Stadtwerke gehackt worden seien, so wie gerade einige Energieversorger in Hessen. Eine andere empfahl ganz pragmatisch: „Es ist heute lange hell, man braucht keine Heizung und kein Warmwasser – also Kerze an und den Sommerabend genießen.“ Nach einer mehrminütigen Unterbrechung schaltete sich das Licht immer mal wieder ein und aus, ehe es sich stabilisierte. Vor Mittag gab der Bürgermeister dann Entwarnung und empfahl seinerseits: „Die Störung ist behoben. Genießt die Sommernacht!“ Auch am Sonntag ließ sich die Frage nach der Ursache laut Fabian Giesder noch nicht eindeutig beantworten, weshalb ein Messwagen angefordert worden sei, weil es sich um ein komplexeres Problem zu handeln scheint. Auch wenn die Stadtwerke durch mehrfaches Umschalten den Ausfall erst einmal hatten beheben können. any

 

Bilder