20 einzeln vorgetragene Selbstverpflichtungen der Stadträte, sechs Diensteide der Ortsteilbürgermeister, die geheimen Wahlen für Stadtratsvorsitz und Stellvertreter sowie der beiden Beigeordneten, plus deren Eidesleistungen – für die Besucher war die erste Ratssitzung am Donnerstagabend eher eine lange Aneinanderreihung von Formalien.