Steinbach-Hallenberg Frühjahrsputz wird nach Kälteeinbruch verlängert

Die ersten Fotos der Frühjahrsputz-Aktion sind im Rathaus eingetroffen, die Müllmengen erstaunen immer wieder. Foto: privat

Weil der Müll in Wald und Flur plötzlich wieder vom Schnee abgedeckt wurde, verlängert die Verwaltung den Frühjahrsputz bis in den Mai und bittet um Fotos zur Dokumentation.

Steinbach-Hallenberg - Auf Grund des nochmaligen Kälteeinbruchs und Schneefalls wird der Aufruf zum Frühjahrsputz verlängert, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus der Hallenburgstadt. „Bis zum 1. Mai können weiterhin Müllbeutel abgeholt und Berichte – gerne mit Fotos – per E-Mail an uns geschickt werden“, informiert Bürgermeister Markus Böttcher.

Wer in der Natur größere Mengen an Müll und Unrat findet, die nicht mit vertretbarem Aufwand selbst entsorgt werden können, kann dies ebenfalls an unten genannte E-Mail-Adresse mit Foto und genauer Beschreibung melden. „Wir haben bereits sehr gute Reaktionen und Hinweise bekommen“, so Böttcher weiter. Das städtische Ordnungsamt sei informiert und werde in den nächsten Wochen den illegalen Müllbergen zu Leibe rücken.

Auch reparaturbedürftige Bänke oder Wanderwege werden im Rahmen der Frühjahrsputzaktion erfasst. „Wir sind darauf angewiesen, dass wir informiert werden“, betont das Stadtoberhaupt. Jeder ist aufgefordert mitzumachen und neben Umweltbonuspunkten, die alle Teilnehmer an der Aktion für sich verbuchen dürfen, gibt es noch etwas zu gewinnen.

Unter allen Beteiligten, die Berichte oder Fotos per E-Mail einreichen wird ein „Thüringer Wald“-Monopoly, eine Swisstrailbell aus der Hallenburg Sonderedition und ein Werkzeugset verlost.

Autor

 

Bilder