Steinach - Groß ist der Ärger unter Steinachs Feuerwehrlern über einen sinnlosen Akt der Zerstörung. So hatten Unbekannte in der Nacht auf den Karfreitag die österliche Deko am Brunnen in der Mittelstraße abgerissen und zerstört. Mitglieder des Feuerwehrvereins engagieren sich seit jeher, um das Ensemble oberhalb des Retterdomizils liebevoll und zur Freude der Anwohner herzurichten. Am Morgen des Karfreitags hatte Vereinschef Silvio Queck schließlich erfahren, dass Unbekannte ihre überschüssige Kraft am Stauchenbrunnen ausgelassen hatten. Vor Ort blieb ihm wenig mehr übrig, als die bunten Überbleibsel einzusammeln und zu entsorgen. „Nutzen lässt sich dieser Osterschmuck nicht mehr“, sagte er. Um den oder die Schuldigen zu erwischen, wurde in den sozialen Netzwerken ein Zeugenaufruf gestartet. Zudem wird auch Anzeige bei der Polizei erstattet, kündigte Queck an.