In der Kreisstadt ist die AfD stärkste Kraft im Stadtrat geworden. Bei der Wahl am Sonntag holte die Partei 24,7 Prozent und damit einen Zuwachs von 7,9 Prozent. Da der Arnstädter Stadtrat von 34 auf 30 Mitglieder verkleinert wird, bedeutet dies allerdings nur einen Sitz mehr als in der letzten Wahlperiode. Damals hatte die AfD sechs Sitze gewonnen, konnte aber nur vier wahrnehmen, da nicht mehr Kandidaten auf der Liste standen. Nun wird man sieben Stadtratsmitglieder stellen.