Stadt im Partymodus Hildburghausen feiert Theresienfest

Der Bürgermeister grüßt in der Festschrift. Foto:  

Der Partymarathon in Hildburghausen reißt nicht ab. Die Stadt steuert von „Hibu leuchtet“ über den Michaelismarkt direkt ins Theresienfest, das 2022 sein 30. Jubiläum hat. Höhepunkte des Spektakels sind der traditionelle Festumzug und das große Feuerwerk am Montag.

Hildburghausen kommt aus dem Feiern gar nicht mehr raus. War es gerade noch „Hibu leuchtet“, das die Menschen zusammengebracht hat, ist es ab Donnerstag, 29. September, das Theresienfest. Das findet in diesem Jahr zum 30. Mal statt. Fünf Tage lang gibt es ein facettenreiches Programm. Hauptschauplatz ist der Theresienplatz in Hildburghausen.

Los geht es Donnerstag um 16 Uhr mit Rummel und gastronomischer Versorgung im Festzelt. Ab 18 Uhr geht es mit einer Theresienfest-Jubiläumsparty weiter – mit Jens May von Antenne Thüringen.

Um 19 Uhr setzt sich auf dem Marktplatz ein Fackel- und Laternenumzug in Bewegung, der zum Festzelt führt. Dort sticht um 19.45 Uhr Bürgermeister Tilo Kummer das Festbier an, bevor ab 20.30 Uhr ein Helene-Fischer-Double für Stimmung sorgt. „Die Besonderheit – das Double ist männlich“, sagte Festwirt Michael Heidinger.

Tag der Generationen

Am Freitag, 30. September, wird das Theresienfest zum Tag der Generationen. Zwischen 14 und 18 Uhr sind die Preise der Fahrgeschäfte verbilligt. Um 11 Uhr treffen sich die Senioren am Polizeiparkplatz zu einer Rundfahrt. Um 12 Uhr gibt es Mittagessen im Festzelt und ab 14 Uhr volkstümliche Musik. Abends – ab 20 Uhr – regieren Beats und Bässe unter dem Motto „90er und 2000er meets House Party“.

Der 1. Oktober steht unter dem Stern der Vereine. Ab 11 Uhr geht es in und um das Festzelt mit Musik und gastronomischer Versorgung rund. Um 14 Uhr beginnt das Theresienfest-Skatturnier im Foyer des Stadttheaters. Einsatz: 1o Euro.

Darts und Saxophon

Zur gleichen Zeit startet das Theresienfest-Dartsturnier in der Gaststätte „Remmi Demmi“. Im Zelt spielt nachmittags die Meininger Saxophon Big Band. Abends spielen „Die Wilderer“, Kirmesgesellschaften marschieren ein und präsentieren verschiedene Aktionen. Vereine, von denen bis 20 Uhr mindestens zehn Personen im gleichen Outfit – Shirt, Jacke oder Ähnliches erscheinen – erhalten freien Eintritt.

Der Sonntag, 2. Oktober, ist der Familientag zum Theresienfest. Ab 10 Uhr ist Frühschoppen mit Haxenessen angesagt, 11.30 Uhr geht es mit traditionellem Thüringer Sonntagsessen weiter. Ab 13 Uhr unterhält das „Granaten Duo“ im Wechsel mit DJ Avantgarde – dazu gibt es ein Kinderprogramm mit Clown und Spielen. Ab 16 Uhr präsentieren sich Kinder-Showtanzgruppen, bevor abends die „Fellberg Granaten“ aufspielen.

Montag, 3. Oktober, ist Theresientag. Das bedeutet: Start mit Frühschoppen, zu dem 100 Liter Freibier fließen und die Gleichberg-Musikanten für Stimmung sorgen. Ab 11.30 Uhr gibt es Mittagstisch.

Um 13 Uhr beginnt der traditionelle Festumzug, der durch die Innenstadt zum Festplatz führt. Der stellt sich in der Waldstraße auf. Laut Vicky Lindner vom städtischen Kulturamt haben knapp 40 Vereine und fünf Kapellen ihre Teilnahme zugesagt.

Die Partnerstadt Würselen wird vor Ort sein. Kirmesgesellschaften präsentieren sich, dazu Kindergärten. Es sind Fahrzeuge dabei, Pferde, Kutschen und natürlich das Theresienpaar.

Wie bereits 2019 mimen Kathleen Goldschmidt und Jan Wäschenfelder Königin Therese und König Ludwig I. Sie haben die Rolle bereits 2019 übernommen und hatten viel Spaß dabei. „Als sie der Stadt anboten, wieder als Theresienpaar aufzutreten, haben wir uns gefreut. Dass so viele Menschen am Umzug teilnehmen wollen, freut uns ebenfalls. Die Lust auf Umzug scheint groß zu sein“, sagte Hildburghausens Bürgermeister Tilo Kummer.

Feuerwerk zum Finale

Ist der Umzug am Festzelt angekommen, gibt es dort ein Freundschaftsmusizieren. Um 18 Uhr steht ein buntes Angebot an Speisen bereit. Um 19 Uhr gehts ins Theresienfestfinale mit der Partyband Hess. Und zum krönenden Abschluss erleuchtet über Hildburghausens Himmel ein großes Höhenfeuerwerk.

Festwirt Michael Heidinger, der zum zweiten Mal das Theresienfest bespielt und d von Danny Brohms Agentur Moon-Circus unterstützt wird, freut sich auf das Jubiläumsfest und die Möglichkeit, vor dem Winter noch einmal ordentlich feiern zu können.

Autor

 

Bilder