Sport-Ehrenamt „Dankeschön Ehrenamt“ und Sportplakette

Ohne Ehrenamt geht nichts – auch nicht im Sport Foto: Shotshop/PhotoDoc/Imago

Unter den 20 Persönlichkeiten und sieben Vereinen, die am Freitag für ihr ehrenamtliches Engagement im Sport ausgezeichnet wurden, befinden sich auch zwei Trainer und ein Verein aus dem Ilm-Kreis.

Der Landessportbund Thüringen und das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport würdigten am Freitag im Augustinerkloster Erfurt gemeinsam das Ehrenamt und zeichneten, stellvertretend für das Wirken von rund 60 000 ehrenamtlich Engagierten im Thüringer Sport, 20 Persönlichkeiten und sieben Vereine aus.

Unter den Ausgezeichneten befanden sich aus dem Ilm-Kreis die verdienstvollen und langjährigen Trainer Dieter Rudolph (Ilmtal Manebach, Rennrodeln) und Rolf Heyer (SV 90 Gräfenroda, Gewichtheben) sowie der TV 1920 Ilmenau, der als „Hundertjähriger“ die dafür übliche Sportplakette des Bundespräsidenten erhielt.

Die Veranstaltung „Dankeschön Ehrenamt“ findet eigentlich jedes Jahr Anfang Dezember statt, um den offiziellen „Tag des Ehrenamtes“ am 5. Dezember dafür zu nutzen. Wegen der Corona-Beschränkungen konnte die Würdigung 2020 sowie 2021 jedoch nicht stattfinden; sie wurde nun nachgeholt.

Autor

 

Bilder