Spende Mit 9000-Euro-Spende ist Kauf des Autos nun perfekt

Alina und Adrian, die beiden Kinder der beiden Bäckermeister Thomas (5.v.l.) und Daniel Marr (links), durften die symbolischen Schecks halten – Metzgermeister Nico Staude (3.v.l.) war ein weiterer Partner beim BQ. Ben strahlte und die Eltern Tina Hoffmann und Martin Holland-Nell natürlich auch. Foto: Annett Recknagel

Den Erlös des BBQ für ihren Sohn nahm die Familie des kleinen Ben am Samstag entgegen – das neue Auto ist damit in greifbarer Nähe und kann bestellt werden.

Steinbach-Hallenberg - Aufregung herrscht am Samstagvormittag im Hof der Steinbach-Hallenberger Bäckerei Marr. Der kleine Ben, für den vor knapp vier Wochen ein BBQ veranstaltet worden war, ist mit seinen Eltern Tina Hoffmann und Martin kran gekommen. Metzgermeister Nico Staude bringt den Anhänger in die richtige Position. Alina und Adrian, die Kinder der Bäckerbrüder Thomas und Daniel Marr, bekommen die riesigen Schecks in die Hände gedrückt und schon heißt es, Aufstellung fürs Foto nehmen. „Jetzt muss Ben nur noch lachen“, sagt Tina Hoffmann und schäkert mit ihrem Sohn. Und siehe da – es funktioniert. Ben strahlt übers ganze Gesicht. „Es geht ihm momentan sehr gut“, erzählen die Eltern und freuen sich über die beiden symbolischen Schecks, die einen Ehrenplatz bekommen werden.

Das Geld – 9000 Euro – ist der Erlös vom „BBQ für Ben“, das am 18. April als Spendenaktion im Hof der Bäckerei Marr stattgefunden hatte.

Burger und Rippchen waren verkauft worden. Das Geld wanderte in die Spendenbüchse. Die Aktion selbst war ein Gemeinschaftsprodukt der beiden Bäckerbrüder Thomas und Daniel Marr mit Metzgermeister Nico Staude. Das Trio und deren Team brauchte nicht lange nachzudenken, als sie Bens Geschichte hören. Der kleine Junge leidet an der seltenen Alexander-Krankheit. Die Eltern hatten davon in der Heimatzeitung berichtet und von ihrem großen Wunsch: ein neues Auto, mit dem sie den Jungen bequemer fahren können.

Ganz selbstverständlich beschloss man zu helfen. Und das zahlte sich aus. „Wir sind euch allen sehr dankbar“, sagt Tina Hoffmann und bezieht damit alle fleißigen Helfer ein, die zur Scheckübergabe nicht anwesend sein können. Sie selbst war beim BBQ nicht dabei, weil sie mit Ben zur Kur war. In die vier Wochen teilte sich das Paar hinein. Martin Holland-Nell, Papa von Ben, war zum BBQ da und erzählt begeistert: „Es war eine ganz fantastische Gemeinschaftsaktion.“ Auch er dankt allen noch einmal herzlich (wir berichteten).

„Wir hatten sehr gut kalkuliert“, berichtet Metzgermeister Nico Staude und Thomas Marr fügte hinzu: „Die Zusammenarbeit hat bestens funktioniert.“ In zweieinhalb Stunden sei fast alles verkauft gewesen. Niemand beschwerte sich über die Wartezeit. Und es wanderten viele Geldscheine in die Spendenbox. Die 9000 Euro helfen der kleinen Familie aus Unterschönau sehr.

Nach der Scheckübergabe hatten Tina Hoffmann und Martin Holland-Nell einen Termin im Autohaus. „Wir werden das Auto bestellen“, berichtet Tina Hoffmann am Sonntagvormittag. Bis es so umgebaut und auf Ben abgestimmt ist, dauert es jedoch noch einige Monate.

Nicht nur die Aktion in Steinbach-Hallenberg hat den Autokauf möglich gemacht. Auch die vielen Spenden der Leser der Heimatzeitung fließen darin ein. Über den Hilfsverein von Freies Wort und Südthüringer Zeitung „ Freies Wort hilft – MITEINANDER-FÜREINANDER“ konnten bisher rund 26 000 Euro zusammengetragen werden.

 

Bilder