Der Medikamentenmangel stellt die Apotheker des Landkreises vor große Herausforderungen. Aktuell fehlen 300 Arzneimittel, sodass die Versorgung der Patienten nur mit hohem Aufwand und viel Diskussionen möglich ist.