Weil der Wachschutz immer wieder vorzeitig die Tore dicht macht, sitzen abends Besucher auf dem Sonneberger Friedhof fest. Nun hat die Stadt den Dienstleister geschasst.