Sonneberg/Neuhaus Vier Verletzte bei zwei schweren Unfällen in Sonneberg

Insgesamt vier Menschen sind bei zwei Unfällen in Sonneberg am späten Samstagabend zum Teil schwer verletzt worden. Zunächst kollidierten zwei Autos im Kreuzungsbereich der B 89. Kurz darauf prallte ein Auto nach einer Kollision im Stadtteil Höhnbach an ein Haus.

Sonneberg - Drei Menschen sind beim ersten Unfall auf der B 89 verletzt worden, als kurz vor Mitternacht zwei Fahrzeuge miteinander kollidierten. Aus den völlig demolierten Autos musste die Feuerwehr zwei eingeklemmte Insassen befreien. Dabei hatte ein 22-Jähriger laut Polizei die Vorfahrt des anderen Autos missachtet. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Sein Beifahrer und der 22-jährige Fahrer des zweiten Wagens wurden den Angaben zufolge leicht verletzt. Auch sie kamen in umliegende Krankenhäuser.

Nur wenig später wurden die Einsatzkräfte zum nächsten Unfall gerufen. In Sonneberg Höhnbach waren ebenfalls im Kreuzungsbereich zwei Autos zusammengestoßen. Ein 19-Jähriger hatte die Vorfahrt missachtet und kollidierte mit dem Auto einer 18-Jährigen. Das Auto des Mannes prallte gegen eine Hauswand. Der 19 Jährige wurde dabei leicht verletzt. it/cob

 

Autor

 

Bilder