Radsportverband und Kreissportbund luden zu einem Anti-Doping-Tag ein. Zur Sprache kamen neben Gefahren illegaler Leistungssteigerung auch Möglichkeiten zu deren Abwehr.