Sonneberg/Neuhaus "Manchmal fällt der Groschen eben erst später"

Sie wollen es wissen: Sophie und Omid holen ihren Realschulabschluss in der kommenden Woche nach. Foto: Heinkel

Sophie hat einen Traum: Fahrzeuglackiererin will sie werden. Vor ihr liegt ein langes Stück Weg. Nächstes Ziel ist jetzt im Juni der Realschulabschluss, den die 18-Jährige nachholt.

Sonneberg - Noch einmal die Schulbank drücken. Obwohl die Schulkollegen von einst längst in alle Winde verstreut sind und schon ihre Lehrausbildungen abgeschlossen haben? So geht es sechs jungen Leuten, die sich in der Abendschule an der Volkshochschule Sonneberg (Vhs) auf ihren Realschulabschluss vorbereiten. Die Gründe dafür sind vielfältig und nicht immer für die Öffentlichkeit bestimmt.

Sophie Otto zum Beispiel. "Damals in der Schule habe ich gebummelt und bin nicht mehr hingegangen", erzählt sie. "Ich bin nicht dumm oder so und hätte bestimmt meinen Abschluss geschafft, aber ich habe halt oft gefehlt." Die Gründe dafür hat sie weit hinter sich gelassen. Den Durchhänger hat sie teuer bezahlt. Ohne Abschluss lässt sich schlecht eine Lehrstelle finden. Schon gar nicht im Traumberuf. Nun jobbt sie im Kfz-Bereich, putzt Autos und bereitet sie für die Kundschaft auf.

Der Kurs an der Vhs kostet 300 Euro pro Semester und viel Selbstdisziplin. Zwei Jahre lang wird jeden Abend nach der Arbeit gebüffelt: Deutsch, Geografie, Geschichte, Biologie, Chemie, Englisch, Mathematik . . . Heute bei Wilfried Luther, einem pensionierten Lehrer aus Mengersgereuth-Hämmern.

Sinn des Lernens erfahren

"Die kleinen Gruppen gefallen mir. Die Lehrer sind nett und nehmen sich viel Zeit fürs Erklären", berichtet Sophie. Genau wie die anderen paukt sie quadratische und lineare Funktionen. Mit den Köpfen über Taschenrechner und Nachschlagewerke gebeugt versuchen sie, die gestellten Aufgaben zu lösen. Ab Montag gilt's. Der externe Realschulabschluss steht für die sechs Schüler an. Beim Staatlichen Schulamt Südthüringen werden sie über die Vhs angemeldet und können ihre Prüfungen an einer der hiesigen Regelschulen in vier Fächern schriftlich und in drei mündlich ablegen. "Viele sind schulmüde, wenn sie hier bei uns ankommen und haben schlechte Schullaufbahnen hinter sich. Doch im Laufe der Zeit sieht man, wie sie sich zu ihrem Vorteil entwickeln. Die Erfolgsquote liegt bei 95 Prozent", sagt Jeannette Reuter, Leiterin der Volkshochschule. Den Sinn am Lernen für sich zu verstehen, darin liege oft die Aufgabe. "Manchmal fällt der Groschen eben erst später", schätzt sie ein.

"Es gibt viel mehr, die hier drin sitzen müssten. Spätestens an der nächsten Stufe auf der Karriereleiter kann der fehlende Abschluss auf die Füße fallen. Das fängt schon beim Meisterlehrgang an", ergänzt Wilfried Luther, der 43 Jahre lang als Mathe- und Physiklehrer tätig war. Sophie will sich nicht damit zufrieden geben, immer ohne Abschluss dazustehen. "Ich mache das, damit ich was erreichen kann", erklärt sie. Genauso geht es ihren Mitschülern, der älteste Mitte 20. Franz will Medientechnologe werden, Arne sein Fachabitur in Coburg nachholen, Jana hat sich für eine Ausbildung in der Altenpflege entschieden, Christian will weiter kommen in seinem Job als Lagerist und Omid strebt ein Studium in Hamburg an.

Nächster Kurs Ende August

Den Tipp mit der Abendschule erhielt Sophie von einer Freundin. Darüber ist sie froh. Ein erfahrenes Team meist pensionierter Pädagogen steht den Schülern zur Seite: Wilfried Luther, Almuth Beck, Angelika Tessmer, Dr. Karl Judersleben, Hanne Wolter, Dr. Herbert Nass. "Alles Leute, die fundierte Erfahrung mitbringen", freut sich Reuter. Der nächste Kurs soll Ende August starten.

Wie geht's

Anmeldungen für den nächsten Abendschul-Kurs für die Dauer von zwei Jahren (vier Semester) nimmt die Volkshochschule Sonneberg ab sofort entgegen. Notwendig sind dafür ein Lebenslauf, das letzte Zeugnis und ein Lichtbild. Gerne kann auch vorab bei Jeannette Reuter ein Gesprächstermin vereinbart werden. Kontakt und Anmeldungen unter (0 36 75) 87 16 20, Volkshochschule Sonneberg, Coburger Str. 32a, 96515 Sonneberg

Autor

 

Bilder