Steinach/Sonneberg - Die Serie von Einbrüchen in Thüringer Pfarrämter reißt nicht ab. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, suchten Einbrecher in der Nacht zu Donnerstag Kirchenbüros in Steinach und Sonneberg heim.

Während sie in Sonneberg an einer massiven Eingangstür scheiterten, erbeuteten sie in Steinach einen dreistelligen Geldbetrag. Die Täter konnten unerkannt flüchten.