Böse Überraschungen erlebten Sonneberger, die an den heißesten und längsten Tagen des Jahres in Sonneberg die Gräber von Angehörigen wässerten. Der Wachschutz machte vorzeitig die Tore dicht. Besucher saßen fest. Nun hat die Stadt den Dienstleister geschasst.