Skilanglauf Victoria Carl vor Comeback im Weltcup

Victoria Carl Foto: / Harald Steiner/Imago

Die Zella-Mehliser Skilangläuferin Victoria Carl wird am Wochenende beim Weltcup im finnischen Lahti ihr Comeback nach der Verletzungspause geben.

Zella-Mehlis - Acht Wochen nach ihrer Verletzung beim ersten Skilanglauf-Weltcup dieses Winters im finnischen Lahti kehrt die Zella-Mehliser Skilangläuferin Victoria Carl am bevorstehenden Wochenende in Lahti in den Weltcup zurück. Das steht nach einem gelungenem Leistungstest und dem ärztlichen Check in Oberstdorf im Allgäu fest. „Wir reisen mit Viktoria nach Finnland“, bestätigte am Montagabend Andreas Schlütter, der sportliche Leiter Skilanglauf im Deutschen Skiverband unserer Zeitung.

Carl, 25-jährige WM-Fünfte im Sprint von Seefeld 2019 und erfolgreichste deutsche Läuferin bei der WM in Tirol, hatte sich in Lahti einen zweifachen Außenbandriss im rechten Fuß zugezogen. Bereits seit einigen Wochen hatte sie bei der Reha im Erfurter PhysioAktiv intensiv an der Wiederherstellung ihres Fußes für das Comeback geackert. „Besten Dank allen meinen Helfern und Unterstützern bei PhysioAktiv und darüber hinaus“, schrieb Carl auf Facebook.

Bereits seit Anfang vergangener Woche konnte Victoria Carl in Oberstdorf sogar auf Schnee trainieren. „Sie hat hart für ihre Genesung gearbeitet. Wenn alles so weitergeht, könnte sie am Sonnabend beim Weltcuprennen schon in der deutschen Staffel laufen“ hofft auch Frauen-Bundestrainer Erik Schneider auf den Wiedereinstieg Carls ins Wettkampfgeschehen.uj

 
 

Bilder