Skilanglauf: Alpencup in Pokljuka Thüringer Zielsprint

Auch in Pokljuka erfolgreich: U23-Weltmeisterin Lisa Lohmann aus Oberhof. Foto: Imago/MIS

Die Nachwuchs-Langläufer aus dem Freistaat lassen die Konkurrenz beim Alpencup staunend zurück. Insgesamt sechs Mal laufen die Frauen und Männer im slowenischen Pokljuka aufs Treppchen.

Pokljuka - U23-Weltmeisterin Lisa Lohmann aus Oberhof und die Steinbach-Hallenbergerin Katherine Sauerbrey haben mit Siegen beim Alpencup im slowenischen Biathlon-Stadion Pokljuka dicke Ausrufezeichen gesetzt. Am Samstag gewann die 23 Jahre alte Sauerbrey im Rennen der Damen über zehn Kilometer klassisch vor der drei Jahre jüngeren Lohmann und der Oberstdorferin Coletta Rydzek. Im Verfolgungsrennen über 15 Kilometer Freistil setzte sich Lohmann im Zielspurt um 0,1 Sekunden vor Sauerbrey durch.

Die Oberhofer Juniorin Helen Hoffmann wurde im Verfolgungsrennen über 10 Kilometer Zweite, 0,4 s hinter der Schweizerin Anja Weber und 0,5 s vor deren Teamkollegin Nadja Kälin. Lara Dellit aus Asbach wurde Zehnte.

Jan-Friedrich Doerks (Goldlauter-Heidersbach), der aktuell beste Thüringer Junior, erkämpfte Rang zwei über 15 Kilometer klassisch, 0,9 Sekunden hinter dem Italiener Alessandro Chrohetti. In der 15 Kilometer langen Verfolgung lief Doerks als Neunter ins Ziel.

Auch in den Männer-Rennen konnten deutsche Läufer aus der „zweiten Reihe“ überzeugen. Über 15 Kilometer klassisch siegte Andreas Katz (Baiersbronn) vor Friedrich Moch (Isny). Der Erfurter Jakob Walther lief auf Rang 13. In der Verfolgung siegte Moch vor Katz. Walther wurde wieder 13. uj

 

Bilder