Seniorenbeirat Suhl Neues Mitglied gesucht

Der Suhler Seniorenbeirat sucht ein neues Mitglied, das sich ehrenamtlich für die Belange der älteren Bürger in der Stadt einsetzen will. Foto:  

Im Seniorenbeirat ist nach der Wahl der neuen Seniorenbeauftragten ein Sitz frei. Daher sucht das ehrenamtliche Gremium ein neues Mitglied.

Suhl - Nach der Wahl der neuen Seniorenbeauftragten und damit verbundenen Veränderungen im Seniorenbeirat ist das ehrenamtliche Gremium auf der Suche nach einem neuen Mitglied. Die Stadtverwaltung startet daher folgenden Aufruf:

Engagierte Bürger über 60 Jahre gefragt

„Sie haben Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit im Bereich der Seniorenarbeit? Sie haben bereits das 60. Lebensjahr vollendet, sind motiviert, die Interessen Ihrer Generation zu vertreten und sich für eine seniorenfreundliche Stadtentwicklung einzusetzen? Sie möchten das Sprachrohr der Seniorinnen und Senioren der Stadt Suhl sein? Dann suchen wir genau Sie. Vielleicht kennen Sie auch jemanden, auf den diese Beschreibung zutrifft. Auch die in der Stadt Suhl tätigen Seniorenorganisationen haben ein Vorschlagsrecht.

Für den berufenen Seniorenbeirat der Stadt Suhl wird gemäß Paragraf 4 Punkt 4 der „Satzung der Stadt Suhl für die Seniorenbeauftragte/ den Seniorenbeauftragten und den Seniorenbeirat“ ein neues Mitglied als Nachbesetzung in der Legislaturperiode 2020 bis 2024 gesucht.“

Bewerbungen und Vorschläge bis zum 8. November

Bewerbungen und Vorschläge können bis zum 8. November in schriftlicher Form im Sozial- und Gleichstellungsbüro der Stadtverwaltung Suhl, Friedrich-König-Straße 42, eingereicht werden. Bei Fragen können sich Interessierte jederzeit an Frau Lorenz oder Frau Schmatloch vom Sozial- und Gleichstellungsbüro wenden unter Tel. (0 36 81) 74 28 90 oder  74 28 12.

Autor

 

Bilder