Schmalkalden - Spuren von Katzen oder anderen Tieren waren nicht zu erkennen. Ein toter Vogel an sich ist ja nichts Besonderes. Aber diesen konnte die Familie nicht zu einer ihnen bekannten Art zuordnen. Etwa 12 bis 14 Zentimeter groß, das Gefieder an der Brust und am Rücken einheitlich grau-blau, Kopf und Schwanzspitze schwarz. Besonders markant die großen weißen Wangenflecken und der rote, in rosa übergehende Schnabel. Wir vermuten, dass es sich um einen Reisfink gehandelt haben könnte. Das zur Familie der Prachtfinken gehörende Exemplar ist nur auf einigen wenigen indonesischen Inseln wie Java und Bali beheimatet. In unseren Breiten wird er in Vogelheimen und Volieren gehalten. Vermutlich ist er da ausgebüxt und offenbar erfroren.