Laut ersten Informationen von vor Ort kam die 32-jährige Audi-Fahrerin aufgrund von Sekundenschlaf von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum und anschließend gegen einen Wasserdurchlauf der dort befindlichen Teiche. Sie wurde zum Glück nicht lebensbedrohlich verletzt, musste aber im Krankenhaus Hildburghausen behandelt werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Straße musste für zirka 30 Minuten voll gesperrt werden. Die Feuerwehr Hildburghausen war im Einsatz, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden.