Seit November zu Das Deutsche Spielzeugmuseum öffnet endlich wieder

Prachtstück der Ausstellung ist die Thüringer Kirmes von 1910 mit lebensgroßen Figuren (Ausschnitt). Foto: /ari

Es ist das schönste Museum seiner Art in Deutschland und präsentiert den Stolz der Sonneberger: Das Spielzeugmuseum. Nun öffnet es wieder nach mehr als einem halben Jahr Schließzeit und rechzeitig zu den Sommerferien.

Sonneberg - Nach Reparaturen und baulichen Änderungen kann das Deutsche Spielzeugmuseum in Sonneberg zu den regulären Öffnungszeiten von Dienstag bis Sonntag so-wie an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr, zurückkehren. Am 3. August können Besucher damit nach der Schließpause seit November vergangenen Jahres erstmals wieder das Spielzeugmuseum erkunden, wie Julia Thomae vom Museum informierte.

Das Spielzeugmuseum und der Landkreis Sonneberg als Träger freuen sich, wieder Gäste empfangen zu können. „Nach monatelanger Corona-Zwangspause musste das Museum aufgrund von technischen Mängeln im Zuge der noch andauernden Kellersanierung bedauerli-cherweise weiterhin geschlossen bleiben“, erklärte Uwe Scheler, Leiter des Kulturverbunds, und ergänzte: „Umso größer ist die Freude, noch zum Ferienbetrieb wieder öffnen zu können.“ Mit Hochdruck sei in den letzten Wochen daran gearbeitet worden, die Elektroinstallation für den täglichen Museumsbetrieb wieder tauglich zu machen. Um das Museum attraktiver zu gestalten, laufen kleine bauliche Veränderungen weiter.

Museumsgäste erwartet noch dieses Jahr eine kleine Kaffee- und Snackecke. Ebenso befinden sich die Umbauarbeiten im Kellergeschoss des Altbaus auf der Zielgeraden. Besucher können den kostenlosen Audioguide nutzen, den man sich vorab auf der Website des Museums unter herunterladen kann. Ob für Kinder, Erwachsene oder auf Englisch – Spaß, Wissen und Unterhaltung sind garantiert.

Auch der Museumsshop wurde aufgerüstet und hält viele neue Spielzeuge, ausgefallene Geschenkartikel und Mitbringsel aus der Spielzeugstadt bereit.

Zum Museumsbesuch ist weiterhin das Tragen einer zertifizierten Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich. Für Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren genügt eine einfache Mund-Nasen-Bedeckung. Unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern sind auch wieder Führungen von zehn Teilnehmern mit Voranmeldung möglich. Dazu können sich weitere geimpfte und genesene Teilnehmer sowie Kinder und Jugendliche bis Vollendung des 14. Lebensjahres gesellen. Aktuell entfällt die Test- und Nachweispflicht, jedoch bleibt die Erfassung von Kontaktdaten in geschlossenen Räumen bestehen.

1901 als Industrie- und Gewerbemuseum des Meininger Oberlandes gegründet, gilt das Spielzeugmuseum als die älteste Spielzeug-Spezialsammlung Deutschlands. Es zählt zu den wichtigen kulturhistorischen Sammlungen Deutschlands. Zu den Besonderheiten gehören Sonneberger Holzspielwaren, Figuren aus Brotteig und Papiermaché oder Spielzeug aus dem alten Ägypten.

Autor

 

Bilder