Schwimm-EM in Rom Märtens erreicht EM-Halbfinale souverän

dpa
Schwimmt in Rom weiter in Erfolgsspur: Lukas Märtens. Foto: Andrew Medichini/AP/dpa

Freistilschwimmer Lukas Märtens ist am Morgen nach seiner EM-Silbermedaille souverän ins Halbfinale über 200 Meter eingezogen. Der 20-Jährige schlug in Rom nach 1:47,24 Minuten an und schwamm damit die fünftschnellste Zeit.

Rom - Freistilschwimmer Lukas Märtens ist am Morgen nach seiner EM-Silbermedaille souverän ins Halbfinale über 200 Meter eingezogen. 

Der 20-Jährige schlug in Rom nach 1:47,24 Minuten an und schwamm damit die fünftschnellste Zeit. "Ich konnte das schön mit Auge schwimmen", sagte der Magdeburger. "Das ist super gelaufen." Bester der Vorläufe war der Ungar Kristof Milak in 1:46,26 Minuten. Als geteilter 13. schwamm auch Poul Zellmann in die nächste Runde am Abend.

Märtens hatte am Samstag Silber auf der 800-Meter-Strecke gewonnen. "Ich habe versucht, mich so gut wie möglich runter zu bekommen", sagte er. "Die Stimmung war natürlich mega gut, aber ich musste trotzdem ein bisschen Schlaf bekommen. Ich denke, das hat ganz gut geklappt." Mit Blick auf die Abendsession an diesem Sonntag ergänzte Märtens: "Wir werden sehen, was heute noch so im Tank ist."

 

Bilder