Schwerer Unfall Eispanzer auf A 73: Zwei Fahrer schwer verletzt

Zwei Autofahrer sind auf der A 73 bei Eisfeld schwer verletzt worden. Dort hatte sich nach Schneefall und Regen ein dicker Eispanzer gebildet.

Eisfeld - Dabei war einer der Fahrer in Richtung Suhl zwischen Eisfeld-Süd und Eisfeld-Nord auf der dicken Eisschicht mit seinem Wagen ins Schleudern geraten. Ein nachfolgender Fahrer konnte nicht ausweichen und krachte in die Beifahrerseite.

Auf der nach Schneefall und Regen gefrorenen Fahrbahn war das Fahrzeug des ersten Fahrers außer Kontrolle geraten und hatte sich gedreht. Der zweite Autofahrer hatte keine Chance, das sich quer stellende Auto zu umfahren. Der Aufprall war so heftig, dass Räder herausgerissen wurden und die Motorhauben aufsprangen. Beide Fahrer wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der Winterdienst versuchte den sogenannten Eispanzer auf der Fahrbahn mit Salzlauge zu beseitigen. Die Strecke war zwischenzeitlich gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Eisfeld und Rettungsdienste aus dem benachbarten Bayern. it/cob

 
 

Bilder