Oberpfalz 14-Jähriger mit verbotenen Waffen unterwegs

dpa
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Polizei hat in der Oberpfalz einen 14-Jährigen aufgegriffen, der unerlaubt mit einer Softairwaffe unterwegs war. Der Jugendliche hatte eine Softairpistole mit gefülltem Magazin und ein Einhandmesser bei sich, als er am Dienstagabend in Schwarzenfeld (Landkreis Schwandorf) von der Polizei überprüft wurde, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch hieß.

Die Waffen wurden sichergestellt, der Teenager seinen Eltern übergeben.

Die Polizei wies darauf hin, "dass für das Führen von erlaubnisfreien Druckluftwaffen außerhalb des eigenen Grundstückes trotzdem ein kleiner Waffenschein erforderlich ist". Zwar sei für Softairwaffen generell kein kleiner Waffenschein erforderlich, wenn sie eine gewisse Geschosskraft überschreite aber schon, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. In diesem Fall komme noch dazu, dass es eine "Anscheinswaffe" gewesen sei, die ausgesehen habe wie eine echte. Eine solche dürfe außerdem nur mitführen, wer mindestens 18 Jahre alt sei.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

 

Bilder