Schnelltests reicht aus Schnelltest reicht als Nachweis aus

red
Ein einfacher Schnelltest reicht auch am 2G-relevanten Arbeitsplatz aus. Foto: dpa/Matthias Balk

Wer in 2G-relevanten Bereichen arbeitet, dem reicht auch künftig ein einfacher Schnelltest als Nachweis aus. Das legte der Landkreis Schmalkalden-Meiningen für sein Kreisgebiet fest.

Meiningen - Schnelltestergebnisse für Personen, die in sogenannten 2G-Bereichen arbeiten, wie beispielsweise beim Friseur, in der Gastronomie oder in Schwimmhallen, werden im Landkreis Schmalkalden-Meiningen ab sofort akzeptiert. Das Thüringer Gesundheitsministerium hatte die Thüringer Landkreise trotz großem Widerstand per Erlass zunächst dazu verpflichtet, dass nur PCR- und NAT-Testergebnisse als Nachweise anerkannt werden sollten.

Am Montag nahm das Gesundheitsministerium diese Festlegung zurück. Ab Donnerstag soll eine neue Rechtsverordnung des Freistaates gelten, in der ebenfalls festgelegt ist, dass in den genannten Tätigkeitsbereichen einfache Schnelltests anerkannt werden. Für die Übergangszeit von zwei Tagen wird der Landkreis keine neue Allgemeinverfügung erlassen.

 

Bilder