Schmalkalden - Am 8. Januar 1971 eröffnete im Volksbad das Lehrschwimmbecken. Mit zehn Metern Länge und 8,5 Meter Breite war es aus heutiger Sicht nicht mehr als ein Tauchbecken. Aber zum Schwimmenlernen war es ideal. Beheizt wurde das Bad mit Braunkohle. Darum kümmerte sich Hausmeister Werner Leinhaas, Schwimmmeister war Walter Reinhardt, Hans-Joachim Grosse gehörte zwei Jahrzehnte zum Inventar. 1992 wurde das Bad geschlossen.