Die Wohnungsbau GmbH hat einen Raum im Simultangebäude Näherstille vermietet, in dem Muslime beten können. Die Stadt hat ihr Kommunikationsproblem erkannt und lädt am Dienstag zur Bürgerversammlung ins Rathaus ein.