Die Schwimmer können auch dieses Jahr beruhigt ins Wasser steigen. An den offiziellen Badestellen wird Fachpersonal präsent sein. Zwei Dutzend Lebensretter haben gültige Einsatzpapiere.