Schmalkalden Neustart in der Asbacher Straße

Niederlassungsleiter Nico Frank und Geschäftsführer Stefan Salzmann. Foto: Annett Recknagel

In der Asbacher Straße 17 c gibt es jetzt eine Niederlassung der 1990 in Sonneborn gegründeten Großhandelsfirma HIWESO.

Schmalkalden - Aus dem einstigen Fachmarkt für Industriewaren, Werkzeuge und Bürobedarf (IWB) in der Asbacher Straße 17 c ist ein Großhandel für Industrie und Handwerk geworden. Sein Name: HIWESO. Die Abkürzung steht für Hinnerichs Werkzeuge Sonneborn und wurde 1990 vom damaligen Firmenleiter Klaus Hinnerichs gegründet.

In einer Doppelgarage neben seinem Wohnhaus begann die Firmengeschichte. „Wir sind ein Familienunternehmen“, erklärt Stefan Salzmann, der seinen Schwiegervater in Sachen Geschäftsführung beerbte. Die Hinnerichs starteten mit drei Mitarbeitern. Seit 1990 hat sich bei HIWESO vieles getan. Schon 1993 zog man in den Luftschiffhafen in Gotha – einem Gewerbegebiet. Dort baute man neu und schuf weitere Arbeitsplätze. Mittlerweile beschäftigte das Unternehmen zehn Mitarbeiter.

Der Fokus liegt auf dem Großhandel für Industrie und Handwerk. Nach und nach wuchs der Außendienst. Längst betreut man Kunden in ganz Thüringen. 2018 wurde die Serviceabteilung vergrößert. Zudem wurde der Prüfservice erweitert. 2019 wurde die Serviceniederlassung in Tüngeda (Landkreis Gotha) eröffnet. Der Stammbetrieb mit angeschlossenem Warenlager sitzt nach wie vor in Gotha.

Über geschäftliche Beziehungen zum einstigen Geschäftsführer des Fachmarktes für Industriewaren, Werkzeuge und Bürobedarf (IWB), dem Vater von Nico Frank, der den Fachmarkt in Schmalkalden über zehn Jahre leitete, kam es im Januar vorigen Jahres zu einer Übernahme.

In der Asbacher Straße 17 c ist jetzt ein Großhandel für Industrie und Handwerk ansässig. Stefan Salzmann ist der Geschäftsführer, Nico Frank Niederlassungsleiter. Gemeinsam baute man den Laden um, ordnete das Sortiment neu und erweiterte es. Zu Elektro- und Handwerkzeugen sowie Normteilen und Schrauben kam die Arbeitsschutzbekleidung dazu. In der dazu gehörenden Arbeitsschutzausstellung findet man Artikel wie Arbeitsschutzkleidung und persönliche Schutzausrüstung.

Natürlich gibt es auch eine entsprechende Online-Plattform mit Shop. Der mexikanische Praktikant Rogelio Galindo, der in Belgien Marketing studiert und nach Ende des Studiums bei HIWESO eingestellt werden soll, ist für Social Media zuständig.

HIWESO findet man sowohl bei Facebook als auch bei Instagram. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 50 Mitarbeiter. Trotz Pandemie hat die Niederlassung in Schmalkalden geöffnet. Unter Einhaltung eines entsprechenden Hygienekonzeptes werden die Kunden bedient. Maskenpflicht und Einhaltung der vorgeschriebenen Abstände sind unbedingt einzuhalten.

Der Markt in Schmalkalden hat montags bis freitags, zwischen 7 Uhr und 17 Uhr, geöffnet.

 

Bilder