Schmalkalden-Meiningen Etliche positive Tests an Schulen

An den Schulen sind etliche Corona-Schnelltests positiv ausgefallen. Die Überprüfung ist noch im Gange. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Die ersten Corona-Schnelltests an den Schulen nach den Sommerferien sind in etlichen Fällen positiv ausgefallen. Das teilte eine Sprecherin des Landratsamtes am Dienstag mit. Die Resultate werden jetzt durch genauere PCR-Tests überprüft.

Meiningen - Die ersten Corona-Schnelltests nach den Sommerferien an den Schulen sind in etlichen Fällen positiv ausgefallen. Das teilte eine Sprecherin des Landratsamtes am Dienstag mit. Ob sich die betroffenen Schüler tatsächlich angesteckt haben, werde jetzt durch genauere PCR-Tests überprüft. Die Resultate stünden noch aus, sagte sie.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis ist leicht gestiegen, liegt aber weiter unter dem kritischen Wert von 35, der bei gleichzeitigem Anstieg der Corona-Patienten im Krankenhaus weitere Einschränkungen zur Folge hat.

Momentan liegen fünf Kreisbewohner wegen starker Virus-Symptome in der Klinik. Aktuell gibt es 45 Corona-Fälle im Landkreis und zwar in Meiningen (11), in Frankenheim, Kaltennordheim und Utendorf (je 6), in Leutersdorf (4), Breitungen (3), in Steinbach-Hallenberg (2) sowie in Erbenhausen, Schwallungen und Schmalkalden (je 1). hi

 

Bilder