Brotterode-Trusetal - Dass die Beigeordnete Nicole Kümpel (CDU) jüngst den Bürgermeisterbericht abgeben und die Vorlagen im Stadtrat verteidigen musste, war so nicht geplant. Doch Stadtoberhaupt Karl Koch, der sich in den vergangenen zehn Jahren auch von Husten, Heiserkeit oder anderen gesundheitlichen Problemen das Bürgermeisteramt nicht vermiesen ließ, musste krankheitsbedingt, wie öfters in den letzten Wochen, passen. Auch vor diesem Hintergrund hatten Verwaltung und Ausschüsse die Hauptsatzung ergänzt. Die Erste Beigeordnete Kümpel, die wochenlang viele Termine wahrnehmen und das Bürgermeisteramt führen musste, ist beruflich selbstständig. Und sie hatte bislang "für lau", also fast umsonst gearbeitet, wie auch andere Stadträte fanden. Wieviel Geld ihr dabei verloren gegangen ist, blieb am Versammlungsabend zwar offen. Doch künftig soll sich das etwas ändern.