Schlosspark Altenstein Wasserfall außer Betrieb

red
Schaden durch eine umgestürzte Buche am Kunstgraben im Luisenthal. Foto: Toni Kepper

Im Schlosspark Altenstein ist ein Schaden durch eine umgestürzte Buche an einem künstlich angelegten Graben entstanden.

Der Graben im nordwestlichen Parkbereich bildet den Zulauf zum Luisenthaler Wasserfall. Bis der Schaden behoben ist, ist der um 1800 angelegte Wasserfall außer Betrieb. Der Weg am Wassergraben wurde abgesperrt, teilt die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten mit.

Der umgestürzte Baum muss beräumt und der Kunstgraben repariert werden. Dann kann die Wasserzufuhr zum Wasserfall wieder aufgenommen werden.

Verluste von Altbäumen innerhalb historischer Baumbestände nehmen derzeit zu, ein Grund dafür ist die Trockenheit der vergangenen Jahre.

Das Luisenthal mit künstlich angelegtem Wasserfall und Sennhütte gehört zu den um 1800 gestalteten kleinen Landschaftsbildern, die im Schlosspark Altenstein unter Herzog Georg I. von Sachsen-Meiningen entstanden.

 

Bilder