Der geschätzte Sachschaden liege bei rund 250.000 Euro. Das Feuer war demnach am Mittag womöglich in einem Nebengebäude des landwirtschaftlichen Betriebs ausgebrochen. Anschließend griff es auf das Wohnhaus und ein weiteres Gebäude über. Ein Übergreifen des Feuers auf weitere Häuser konnte die Feuerwehr verhindern. Die Brandursache war zunächst noch unklar.