Der Suhler Waffenhersteller Haenel kann noch immer nicht nachvollziehen, warum er nicht das neue Sturmgewehr für die Bundeswehr liefern darf. Das Management sagt, es entstehe der Eindruck, dass man nie eine faire Chance gehabt habe. Trotzdem habe die Niederlage gegen Heckler & Koch auch positive Seiten.