Rückzug aus Ilmenau Deutsche Bank schließt Filiale ab Donnerstag

Die Filiale in Ilmenau schließt Foto: Danny Scheler-Stöhr

Ab Donnerstag ist die Filiale der Deutschen Bank in Ilmenau geschlossen. Kunden müssen dann nach Suhl ausweichen.

Ilmenau - Die Deutsche Bank wird ihre Filiale am Ilmenauer Apothekerbrunnen ab Donnerstag schließen. Darüber informiert ein Hinweis an der Filiale. Kunden können zum letzten Mal an diesem Mittwoch den Service vor Ort nutzen. Für die Zeit danach werden sie an die Suhler Filiale in der Friedrich-König-Straße verwiesen.

Dass die Filiale noch in diesem Jahr schließen wird, wurde schon im April bekannt. Die Information ging zunächst aus internen Papieren hervor, die dem Handelsblatt vorgelegen hatten. Damals hieß es, es sollen 97 der insgesamt noch 497 Filialen der Deutschen Bank im Heimatmarkt dichtgemacht werden. Unter dem Strich sollen 1190 Vollzeitstellen sozialverträglich abgebaut werden. „Immer mehr Kunden nehmen Bankdienstleistungen digital in Anspruch. Durch die Corona-Pandemie hat sich dieser Trend beschleunigt“, sagte der Leiter des Privatkundengeschäfts der Marke Deutsche Bank, Philipp Gossow, damals der Deutschen Presse-Agentur. Viele Kunden reagierten verärgert auf die Entscheidung. dss

Autor

 

Bilder