Rödental Wohnhaus steht in Flammen

Rund 40 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren beschäftigte am Freitagvormittag ein Zimmerbrand im Rödentaler Ortsteil Waldsachsen. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rödental - Gegen 11 Uhr ging der Notruf über den Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus im Höhnweg ein, wie die Polizei berichtet. Als die Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren am Einsatzort eintrafen, stand ein Zimmer im Erdgeschoss bereits in Vollbrand. Die 81-jährige Bewohnerin des Hauses erlitt durch eine Rauchgasvergiftung leichte Verletzungen und musste zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine Decke des Hauses musste mit einer Motorsäge aufgesägt werden, um Glutnestesr zu löschen. 

An dem Gebäude entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

 

Autor

 

Bilder