Bettenhausen - Die freundschaftlichen Beziehungen stammen noch aus der Zeit, als es die Einheitsgemeinde in der jetzigen Form noch gar nicht gab. Bettenhausen – und hier der damalige Bürgermeister Peter Spieß – war 1993 der Vorreiter bei der Partnerschaft mit Egervár. Es wurde sogar ein förmlicher Partnerschaftsvertrag geschlossen. „Diesen hat die Rhönblickgemeinde, die es nun bekanntlich auch schon 25 Jahre gibt, später nahtlos übernommen“, sagt Bürgermeister Christoph Friedrich. Neben Egervár ist Meyssac in Frankreich eine weitere Gemeinde, mit der Partnerschaften in Europa gepflegt werden. Egervár liegt im Westen Ungarns, im Komitat Zala in Westtransdanubien. Bekannt ist in der kleinen Gemeinde vor allem das Schloss – dort wird unter anderem ein kommunales Gästehaus betrieben. Auch hier gibt es Parallelen zum Rhönblick: In Bettenhausen gibt es zwar kein Schloss, aber ein Kulturhaus, das ebenfalls touristische Unterkünfte anbietet.