Rettungshubschrauber im Einsatz 31-Jähriger bei Motorradunfall schwer verletzt

Ein Motorradfahrer ist am Sonntagmittag bei einem Unfall zwischen Bedheim und Leimrieth im Kreis Hildburghausen schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste den Biker von einem Abhang befreien.

Bedheim - Ersten Informationen zufolge fuhr der Kraftrad-Fahrer in Richtung Leimrieth, als er aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve abrutschte und von der Fahrbahn abkam. Der Mann wurde von seinem Fahrzeug geschleudert, flog über die Leitplanke und landete an einem abschüssigen Hang. Das Motorrad blieb unter der Leitplanke liegen. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Römhild aus dem Gelänge geborgen werden. Ein Rettungshubschrauber brachte den 31-Jährigen ins Klinikum nach Suhl.

Die Polizei schätzte den entstandenen Schaden auf etwa 10.000 Euro. Die Straße war während der Rettungsmaßnahmen eine Stunde gesperrt.

Über den genauen Unfallhergang war zunächst nichts bekannt.

 

Bilder