Neben Corona machte der Forstbetriebsgemeinschaft vor allem der Borkenkäfer und die niedrigen Holzpreise zu schaffen. Dank engagierter Mitstreiter blieb der finanzielle Schaden im Rahmen.