Rennsteig-Etappenlauf Fünf Etappen, fünf Mal die gleiche Zeit

Alle 28 Läuferinnen und Läufer, die am Montag in Hörschel zum 50. Rennsteig-Etappenlauf gestartet waren, haben am Freitag auch das Ziel in Blankenstein erreicht.

Blankenstein -  Unter den  elf Frauen und 17 Männern, die die 168 Kilometer lange  Strecke in fünf Etappen zurücklegten, schaffte Alexander Grosser aus Bassum in Niedersachsen   seinen zweiten Sieg, nachdem er sich bereits im Jahr 2019 in die Siegerliste eintragen konnte. Seine damalige Zeit konnte er diesmal sogar um fünf Minuten auf 14:20:29 Stunden unterbieten.

Bei den Frauen teilten sich Vera Brunner aus Coburg und die Jenaerin Manuela Körner den Sieg. Beide waren auf allen Etappen gleichzeitig ins Ziel gelaufen, sodass am Ende keine der anderen den Sieg mehr streitig machen wollte. 16:39:26 lautete die gemeinsame Siegerzeit.  Die Zweitplatzierte, Susanne Marbach aus Würzburg, hatte rund zwei Stunden Rückstand. Brunner hatte schon  den Etappenlauf  2019 gewonnen.

Jürgen Lange, Präsident des GutsMuths-Rennsteiglaufvereins und gern gesehener Gast beim traditionellen Rennsteiglauf, hatte noch kurzfristig gemeldet, sodass aus den ursprünglich vermeldeten 27 noch 28 Teilnehmer wurden.  Lange erreichte mit der beachtlichen  Zeit von 18:52:37 Rang fünf.

Autor

 

Bilder