Ob er vielleicht doch eine kleine, eine klitzekleine Träne vergossen hatte, das wollte Bundestrainer Norbert Loch nicht sagen. Aber er freute sich von Herzen mit Natalie Geisenberger. „Die Natalie hat bei mir das Rodeln gelernt. Sie hat sich diesen Sieg verdient, weil sie sich sehr, sehr gut zurückgekämpft hat.“