Rennrodeln FIL Sommer-Cup in Ilmenau Auch die Rennrodler legen wieder los

Zurück in die Heimat: Auch die Ilmenauerin Dajana Eitberger wird dabei sein. Foto: Gerhard König

Es geht wieder los: Auch die sogenannten Plaste-Rodler schlagen an diesem Wochenende nach der im Vorjahr ausgefallenen 28. Auflage des FIL-Sommerrodel-Cups zu.

Ilmenau - Es geht wieder los: Auch die sogenannten Plaste-Rodler schlagen an diesem Wochenende nach der im Vorjahr ausgefallenen 28. Auflage des FIL-Sommerrodel-Cups zu. Auf der Rennschlittenbahn „Wolfram Fiedler“ in Ilmenau werden am Samstag die Nachfolger/innen von Jessica Degenhardt und Johannes Ludwig gesucht, die das Rennen im Jahr 2019 gewonnen hatten. Mit von der Partie ist Dajana Eitberger vom ausrichtenden RC Ilmenau. Eitberger, die in Bayern lebt, hat sich inzwischen der Trainingsgruppe Berchtesgaden angeschlossen, lässt es sich aber nicht nehmen, am Wochenende in die Heimat zu kommen.

Aus der Oberhofer Trainingsgruppe sind Vorjahressieger Johannes Ludwig, Max Langenhan, Moritz Bollmann, Sebastian Bley und Julia Taubitz, die Doppelsitzer Hannes Orlamünder und Paul Gubitz sowie Max Ewald und Jakob Jannusch mit dabei. rd

Autor

 

Bilder