Remis im Stadtderby Daniel Korff rettet Meiningen den Punkt

Keinen Sieger gab es im Stadtderby zwischen dem Herpfer SV und dem VfL Meiningen in der Fußball-Landesklasse. Nach 90 spannenden Minuten steht es 2:2.

Es entwickelte sich eine umkämpfte Begegnung mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Die richtig guten Gelegenheiten waren im ersten Durchgang Mangelware. Insgesamt wirkte der VfL zu verhalten. Es war eine Standardsituation, die für die Herpfer Führung sorgte. Veit Zöller wuchtete die Kugel per Kopf nach einer Ecke zum 1:0 ins Netz (43.).

In der 67. Minute machte es Mateo Safradin für den VfL genauso gut. Auch hier war eine Ecke der Ursprung, ehe der Meininger am Ende einer Druckphase des VfL per Kopf zum 1:1 traf. In der Folge war Meiningen dem 2:1 näher als die Herpfer, aber die machten das Tor. Niers Freistoß traf die Lattenunterkante, den zurückspringenden Ball setzte Paul Fabig mit dem Kopf zum 2:1 ins Netz (84.). Der VfL drückte auf den Ausgleich. Den verhinderte Herpfs Schlussmann Holland-Moritz in der 90. Minute zwar noch mit einem unglaublichen Reflex, aber nach der folgenden Ecke war er geschlagen. Daniel Korff traf von der Strafraumgrenze zum 2:2-Endstand.

Autor

 

Bilder