Reiseplanung Schmalkalden glänzt im ersten Urlaubsmagazin

Mitarbeiterin Tina Schulz zeigt das neue Urlaubsmagazin, das es kostenlos in der Tourist-Info gibt. Foto: Sascha Willms

Schmalkalden is(st) köstlich: Passend zur Reiseplanung 2022 sorgt das neue Urlaubsmagazin von Schmalkalden für reichlich Inspiration.

Schmalkalden - Ein Urlaub in der mehr als Tausend Jahre alten Fachwerk- und Hochschulstadt ist vielfältig und abwechslungsreich. Gäste schätzen vor allem die Mischung aus Aktivität, Entschleunigung und Genuss, Geschichte, Natur, Kunst und Kultur: Schmalkalden hat reichlich davon. Ein Blick in das neue Urlaubsmagazin der Stadt Schmalkalden lässt die Vorfreude auf den nächsten Aufenthalt steigen. Stimmungsvolle Bilder, gepaart mit spannenden Informationen, zeigen die vielfältige Schönheit der mittelalterlichen Stadt, die der ADAC 2021 zu den zehn schönsten Kleinstädten Deutschlands gekürt hatte.

Reiseplaner, verbunden mit einem Gastgeberverzeichnis, gibt die Tourist-Information regelmäßig heraus. Diesmal ist die Inspirationsquelle für einen ereignisreichen Urlaub als Magazin gestaltet worden. In der vergangenen Sommersaison habe sich das Magazin bereits als hilfreiches Informationsmaterial erwiesen, sagt Tina Schulz.

Gespickt mit vielen Tipps und Anregungen zu Ausflügen in der schönen Fachwerkstadt, liest es sich wie in einem Reisemagazin und weckt das Interesse für eine bemerkenswert vielfältige und historisch wertvolle Stadt. Nach den Themen Städtetrip, Wandern, Rad fahren, Genuss, Shopping und Übernachten sortiert, findet der Gast im Urlaubsmagazin alles, was sein Herz begehrt. Die Sehnsucht nach einer Auszeit stillen. Sich verführen lassen. Den Herzschlag der Natur spüren. Erlebnisangebote und -touren an jeder Ecke. Die grüne Landschaft genießen. Kunst und Kultur. Auf Geschichte und Streetart treffen. Wer bisher noch nicht Fan der romantischen Stadt war, wird es spätestens am Ende der letzten Heftseite sein, ist Tourismusfrau Schulz überzeugt. Doch auch Ausflugsziele in der Prachtregion rund um Schmalkalden kommen nicht zu kurz. Besonders markante und schöne Plätze und Fleckchen werden vorgestellt und es wird auf besonders Erlebens- und Sehenswertes aufmerksam gemacht. Liebevoll erzählte Erfahrungen von Stadtführern sowie ein Interview mit einer Reisebloggerin, bei der Fachwerkliebe ganz großgeschrieben wird, macht das Lesen und Stöbern kurzweilig und interessant. Dem Leser wird ein Gefühl für die unterschiedlichen Charaktere der Orte vermittelt.

So findet jeder sein Programm, das am besten zu seinen individuellen Urlaubsbedürfnissen passt. Eines der Highlights ist die exklusive Doppelseite mit Biathlon-Weltmeister und Ehrenbürger Sven Fischer. Der sympathische ehemalige Spitzensportler plaudert ein wenig aus dem Nähkästchen, beantwortet Fragen zu seiner Karriere und verrät, wie er überhaupt so weit gekommen ist. Auf Titel- und Rückseite lädt er persönlich auf einen Besuch in seine Heimatstadt ein – und zur gemeinsamen Wanderung durch die Schmalkalder Gefilde.

Vor allem aber sind es die großartigen stimmungsvollen Bilder, die dieses Magazin so besonders und einzigartig machen, schwärmt Tina Schulz. Die meisten Aufnahmen stammen aus dem Fotowettbewerb „Vier Jahreszeiten in der Region“ von 2021, zu dem die Tourist-Information, gemeinsam mit der Heimatzeitung, aufgerufen hatte. Hobby- und Profifotografen hatten sich mit einer vielfältigen Auswahl an ihren Lieblingsplätzen beteiligt. Unter den Einsendungen wurden zehn Gewinnerinnen und Gewinner gekürt (wir berichteten): René Kellermann (Hoher Stein Oberschönau), Winfried Krüger (Wildgehege Mommelstein), Oliver Havaty (Herrenkuppe), Axel Bauer (Rennsteig im Winter), Niklas Scharfenberg (Salzbrücke), Alexander Römhild, Hans Hennig Wolff (Maßkopf), Janosh Longerich (Breitunger Seen) Lukas Hessenmöller (Schloss Wilhelmsburg) und Nicole Schellenberg (Trusetaler Wasserfall). Die Sehenswürdigkeiten der Stadt werden als „Schmalkalder Perlen“ bezeichnet, ein Titel, den sie zurecht verdienen.

„Lassen Sie sich inspirieren und blättern Sie gerne mal durch die unterhaltsame Broschüre, die in der Tourist-Information kostenfrei mitgenommen werden kann“, lädt Tina Schulz ein. Gäste – und Einheimische: sie werden, weil „begehrt & gelehrt, aufs Neue verliebt, überrascht, verblüfft, entspannt und verführt“ sein.

Autor

 

Bilder