Regionalsport Sporthilfe-Ehrung in Etappen

Die diesjährige Nachwuchsförderung der Thüringer Sporthilfe für die erfolgreichen Nachwuchs-Wintersportler stand unter den Einschränkungen der Covid-19-Problematik.

Oberhof/Erfurt - Anstelle einer Ehrungsveranstaltung für alle Nachwuchsathleten, Trainer und Ehrengäste wurde die Übergabe der Förderungen in mehreren Etappen und kleinen Gruppen in Oberhof und Erfurt durchgeführt. Insgesamt 47 Sportlerinnen und Sportler der verschiedenen Wintersportarten Biathlon, Bob, Eisschnelllauf, Nordische Kombination, Rennschlitten, Skeleton, Skilanglauf und Skisprung zeichnete die Stiftung Thüringer Sporthilfe mit einem Volumen von 30 000 Euro aus.

Die den Talenten übergebene Individualförderung soll nicht nur eine ideelle Anerkennung für die erbrachten Leistungen und weitere Motivation darstellen, sondern auch einen kleinen Teil dessen kompensieren, was die Sportler, ihre Elternhäuser, die Vereine und Verbände Jahr für Jahr in das leistungssportliche Training und die Wettkämpfe investieren. rd

Autor

 

Bilder